WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT MINDELHEIM EG  info@wbg-mindelheim.de

Schülerkunst ziert das Wohnheim

Was es mit der Weltkugel aus Metall auf sich hat, das Berufsschüler geschaffen haben - und wie sie dafür belohnt werden.

Als vorigen September das neue Wohnheim für die Berufsschüler auf dem früheren Maristenareal an den Start ging, hatte Geschäftsführer Florian Schuster von der Wohnungsgenossenschaft spontan folgende Idee: Wie wäre es, wenn eine Gruppe von Berufsschülern sich ans Werk macht und ein Kunstwerk schaffen würde, das den Eingangsbereich des Wohnheims verschönern könnte?

Das ließen sich die jungen Leute an der Berufsschule nicht zweimal sagen. Der Ehrgeiz bei den Metall- und Nutzfahrzeugbauern war geweckt. Die jungen Erwachsenen kommen aus ganz Bayern nach Mindelheim, um sich hier für ihren Beruf das notwendige Rüstzeug zu besorgen. Unter Anleitung von Lehrer Daniel Dietrich machten sich die Auszubildenden in den vergangenen Monaten ans Werk.

Entstanden ist eine Metallskulptur in Form der Weltkugel. Sie ist in Metallstreifen gestaltet, deren Äußeres beschriftet ist. Neben dem Landkreis, der Berufsschule und der Wohnungsgenossenschaft sind dort auch alle Berufe verzeichnet, die an der Berufsschule in Mindelheim gelehrt werden. Einer der Schüler ist der 20-jährige Daniel Harbeck aus Traunstein in der Nähe von Salzburg. Er hat sich in das Projekt in besonderer Weise hineingekniet. Und weil der elterliche Betrieb zuhause praktischerweise auch noch eine metallverarbeitende Firma ist, die zum Beispiel Anhänger baut, konnte Harbeck gleich noch das Material besorgen. Für die Kosten kam die Wohnungsgenossenschaft auf. Im Herbst soll eine andere Schülergruppe sich um die Beleuchtung des Kunstwerks kümmern. Dann kommen Solarpaneele hin, damit sich die Weltkugel dann selbst ohne Stromzufuhr aus der Steckdose nachts in Szene setzen kann. Die jungen Leute durften sich über dickes Lob durch Landrat Hans-Joachim Weirather ebenso freuen wie von Schulleiter Hans Renner.

Im Rahmen eines Pressetermins überraschte Florian Schuster Hans Renner mit einer besonderen Gabe. Er überreichte ihm einen Scheck über 5.000 Euro als Anerkennung für die Leistung der jungen Leute. Das Geld kommt Projekten an der Schule zugute.

 

Text: Johann Stoll, Mindelheimer Zeitung

So finden und kontaktieren Sie uns

Anschrift

Wohnungsgenossenschaft Mindelheim eG
Bgm.-Krach-Straße 11
87719 Mindelheim
 08261 99 18-0
 Fax: 08261/9918-99
 info(at)wbg-mindelheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr